"Russland und Wien - Neujahrskonzerte 2018

Weltklassecellist Johannes Krebs mit Klassischer Philharmonie NordWest Neujahrskonzerte mit Kompositionen von Johann Strauß und Peter Tschaikowsky Wie in den letzten Jahren auch, gastiert die Klassische Philharmonie NordWest zu Beginn des Jahres 2018 wieder in verschiedenen Städten der Nordwestregion Unter der Leitung ihres Chefdirigenten Ulrich Semrau, der das Erfolgsorchester der Region Nordwest vor über 20 Jahren gründete, werden die Musiker- und Musikerinnen aus 10 Nationen in diesem Jahr unter dem Motto „Russland und Wien“ ein Programm präsentieren, das den Schulterschluss zwischen den Klassikern des traditionellen Neujahrskonzerts und den russisch geprägten Kompositionen Peter Tschaikowskys versuchen wird. Neben so bekannten Walzerfolgen, wie „An der schönen blauen Donau“ und „Kaiserwalzer“ von Johann Strauß, werden ebenfalls der Ungarische Tanz Nr. 1 von Johannes Brahms sowie Werke von Joseph Fucik und Max Bruch erklingen. Höhepunkt der Konzerte wird sicherlich der Auftritt des Cellovirtuosen Johannes Krebs (1. Solocellist der Bremer Philharmoniker) mit den Rokokkovariationen von Tschaikowsky sein. „Mit unserem Freund Johannes Krebs haben wir diesmal für die Neujahrskonzerte einen wahren Topsolisten finden können, der mit seinem begeisternden Musizieren einen absoluten Konzertgenuss verspricht “, so Dirigent Ulrich Semrau. „Ein weiteres Programmhighlight werden wir mit der Orchestersuite aus dem Ballett „ Der Nußknacker“, ebenfalls von Peter Tschaikowsky erleben“, so der künstlerische Leiter der Klassischen Philharmonie weiter.

Klassische Philharmonie NordWest

Orchestermanagement

Carsten Semrau

management@klassischephilharmonie.de

Marcus Semrau

management@klassischephilharmonie.de

Musikalische Leitung und Geschäftsführung

Ulrich Semrau
Tel. 04242 - 509 02 42
Mobil 0171 - 272 05 07
Fax 04242 - 509 172
semrau(at)klassischephilharmonie.de

Klassische Philharmonie NordWest
c/o Ulrich Semrau
Bernhard-Pölder-Straße 26
28857 Syke