Internationale Solisten

Musikalische Akzente der Extraklasse! Immer wieder tanzen und brillieren wunderbare Melodien über dem dicht gewebten Notenteppich des Orchesters. Das ist der Moment, in dem unsere exzellenten Solisten ihre Klasse offenbaren. Wir freuen uns, solch herausragende Musiker in unseren Reihen zu wissen, von denen wir Ihnen hier einige, stellvertretend für viele andere, kurz vorstellen möchten:

Vita

Réka Viktória Lélek geboren in Ungarn, begann im Alter von 7 Jahren Geige zu spielen. Sie studierte an der Musikakademie Franz Liszt in Budapest, wo sie 2011 ihre Diplome, künstlerischer und pädagogischer Master mit Auszeichnung, abschoss. Réka Viktória kann eine rege Konzerttätigkeit als Orchester- und Kammermusikerin aufweisen. Sie konzertierte in mehr als dreizehn Ländern und in berühmten Konzertsälen wie dem Palais de Congres Paris, Opernhaus Zürich, Shanghai Grand Theatre, Festspielhaus Bregenz, Teatro de Cancun Mexiko. Seit 2014 ist sie Konzertmeisterin der Klassischen Philharmonie Nordwest und neben ihrer Orchestertätigkeit bleibt sie eine leidenschaftliche Kammermusikerin und gibt im norddeutschen Raum regelmäßig Konzerte in verschiedenen Formationen wie dem Bremen String Quartet oder dem Trio con Anima.

Ksenia Dubrovskaya, Violine

Vita

Die in Moskau geborene Geigerin ist eine von Publikum und Presse gefeierte Solistin mit Auftritten in Europa, Russland, Asien und den USA, u.a. unter Saulius Sondeckis , Justus Frantz, Jaczek Kaspczyk u.v.a. Sie ist Preisträgerin des Tschaikowsky-Wettbewerbs, machte ihren Abschluss am Moskauer Konservatorium und ihren Master bei Prof. Zakhar Bron in Zürich. Sie spielt mit Partnern wie Yuri Bashmet, Dmitry Sitkovetsky, Justus Frantz, Liana Issakadse, Philippe Graffin,Derek Han u.v.a. Ksenia Dubrovskaya ist regelmäßiger Gast bei großen deutschen Festivals wie den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, dem MDR Musiksommer, beim Recontres Musicales International d’Enghien (Belgien), dem Ars Longa (Moskau), dem Ost-West Musikfest St.Pölten (Österreich), dem Contest Festival Gyumri (Armenien),Festival Internationale Di Musica E Arte Sacra (Vatikan),Alba Music Festival (Italien) und dem Finca Festival Frantz and Friends auf Gran Canaria (Spanien). Neben ihren Konzertverpflichtungen gibt sie Meisterkurse und ist Juri-Mitglied bei internationalen Wettbewerben. Ksenia Dubrovskaya spielt auf einer Violine von Giovanni Battista Gabbrielli von 1770. Sie ist eine Leihgabe der Reinhold Würth Music Foundation für besonders talentierte Musiker.


Klassische Philharmonie NordWest

Orchestermanagement

Carsten Semrau

management@klassischephilharmonie.de

Marcus Semrau

management@klassischephilharmonie.de

Musikalische Leitung und Geschäftsführung

Ulrich Semrau
Tel. 04242 - 509 02 42
Mobil 0171 - 272 05 07
Fax 04242 - 509 172
semrau(at)klassischephilharmonie.de

Klassische Philharmonie NordWest
c/o Ulrich Semrau
Bernhard-Pölder-Straße 26
28857 Syke